UWG Unabhängige Wählergemeinschaft Grevenbroich
menu
03.09.2019
Kategorie: Aktuelles

Bahnhaltepunkt Gustorf

Bahnhaltpunkt Gustorf


Sehr geehrter Herr Bürgermeister Krützen,
 
 
die UWG-Ratsfraktion bittet um die Beantwortung der nachstehenden Fragen im öffentlichen Teil der nächsten HFD-Sitzung:


1.    Welche Schritte hat die Verwaltung –außer der Weiterleitung der Infos der DB und des VRR an den Landrat in der  letzten Bauausschusssitzung- bezüglich des Bahnhaltepunktes Gustorf unternommen?

2.    Welche Schritte werden von Seiten der Verwaltung unternommen, um doch zu einer früheren Instandsetzung des Bahnhaltepunktes zu kommen?

3.    Prüft die Verwaltung auch andere Finanzierungsmöglichkeiten, um den Bahnhaltepunkt Gustorf zu sanieren?



Begründung:


Wie wir am 3. September in der NGZ lesen konnten wird als  Möglichkeit für erstaunliche Begegnungen der Tier- und Pflanzenwelt eine Wanderung an der Erft von Gustorf bis Kapellen beschrieben. Darin wir explizit der Bahnhof Gustorf als Ausgangspunkt genannt.
Betrachtet man unter diesem Gesichtspunkt den Bahnhaltepunkt Gustorf, kann man sich nur für ein solches Entree in die Stadt Grevenbroich schämen. Gott sei Dank ist in diesem Artikel nicht erwähnt, dass für ältere Wanderer eine gewisse sportliche Voraussetzung für das Verlassen des Zuges Voraussetzung ist.





In der gleichen Ausgabe wird unter dem Titel “Erft soll blaues Mobilitäts-Band werden“ die Absicht der SPD vorgestellt, die Neugestaltung des Flusses in ihr Programm für die Kommunalwahl 2020 aufzunehmen.
Hierbei sollte auch eines der Ziele die Sanierung des Bahnhaltepunktes Gustorf sein, wobei die evtl. Möglichkeit einer Bezuschussung im Rahmen dieser Zielsetzung geprüft werden muss.